Seit seiner Gründung wurden durch das ITZ zahlreiche Projekte erfolgreich durchgeführt.
Schauspiel, Tanz, Bewegung, Multimedia werden in unseren Projekten miteinader verbunden.
Ausgebildete Schauspieler_Innen und Tänzer_Innen und Pädagog_Innen betreuen unsere Angebote.

König Ubu
Ubud Unchained

König Ubu ist wieder da! Im 21. Jahrhundert hat er endlich sein Zuhause gefunden. Sein Knüppel lehrt es: Auf der Welt gibt’s nichts Erstrebenswertes!

 

 

 

Julia und Romeo verraten ihre Leute und bringen sich dann um

Schüler der Adolf-Reichwein-Schule beschäftigen sich mit dem meistgespielten und wohl bekanntesten Stück der Welt: Romeo und Julia.

HAML (arab. Schwangschaft/Last)

Das Projekt ‚Haml‘ beschäftigt sich mit den ‚Lasten‘ von Flüchtlingen, die Ihre Heimat verlassen mussten. Was nehmen sie mit, welche Erinnerungen und Erfahrungen tragen sie in die neue Kultur?

BLACKBOX

Die zentrale künstlerische Idee der BLACK BOX ist zugleich auch Methode: Ein mobiler, dunkler Bühnenraum wird mit UV-Schwarzlicht beleuchtet und eine weiße Fläche als Ausschnitt der Rückwand mit einer Videoprojektion bespielt.

SuperMamis

In einem theatralen Forschungslabor werden wir ein Theaterstück entwickeln, indem wir unsere eigenen Bilder und Vorstellungen von Mutterschaft zeigen.

Film ab!

Ein Spielfilmprojekt mit Schülern der Albrecht-Dürer-Oberschule.

Story:
Beim Sommerausflug der Schule verschwindet eine Schülerin.

Spiel dein Spiel

Was ist Theater? Wie macht man das?

Wir entdecken zusammen mit Kindern von 5-7 die Möglichkeiten von Theater. Was dabei heraus kommt, können wir jetzt noch nicht sagen. Die Kinder erobern sich spielerisch einen Weg zum Theater. Viele Kinderspiele sind schon fast Theater.

Offener Kulturnachmittag

Ein bunter Nachmittag für Kinder und Jugendliche.  Wir kochen, basteln, singen, tanzen und vieles mehr.  Der Nachmittag bietet Raum für kreatives Zusammensein. Alle sind eingeladen vorbeizukommen und sich ihren Interessen entsprechend auszutoben.

Inklusionstheater

In der Theatergruppe stand der Spaß am Spiel und an der Kreativität an vorderster Stelle.

Tanzprojekt in der Löwenzahnschule

Tanz und Contact Improvisation für Schülerinnen und Schüler.

HEYConcana.

Zu den Themen Mut, Freundschaft und Streit wurde auf Basis der Geschichte von Ronja Räubertochter improvisiert.

Noel
Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichem sozialem und kulturellem Milieu erarbeiten gemeinsam ein selbst verfaßtes Stück.
WORKOUT Neukölln

„workout neukölln“ beleuchtete das Thema „Arbeit“ aus Sicht von Jugendlichen und Jungerwachsenen in Neukölln.

Szene aus "Was du nicht siehst"
HEIMAT 3.0

Ein Kooperationsprojekt des „Tiyatrom e.V.“ (türkisch-deutsches Theater in Kreuzberg) mit dem „Interkulturellen Theaterzentrum Berlin e.V.“

Was du nicht siehst
Was du nicht siehst

…wurde in vielen Berliner Schulen, Moscheen, einer Kirche und im türkischen Theater Tiyatrom gezeigt. Es löste viele interessante, manchmal sehr kontrovers geführte Diskussionen aus.

Impressionen zum Projekt KinderKiez Now!
KinderKiezNow!

Schüler der Herman-Nohl-Grundschule in Britz trafen sich regelmäßig mit den Künstler_Innen um kreative Ideen für ihren Stadtteil zu entwickeln.

Mutabor

…„ich werde verwandelt werden“, ist ein Zauberspruch aus dem Märchen „Kalif Storch“ von Wilhelm Hauff.

Karaoke / Selfie / Crazy

In dem Projekt entsteht eine Reihe von kurzen Videoclips, in denen die teilnehmenden Schüler ihre aktuellen Lieblingssongs neu bebildern.

Hüllen

100 Malerüberanzüge werden von 100 Menschen zu lebensgroßen Figuren gestaltet, zu unseren Zukunftsavataren. Jeder erschafft seinen Avatar nach eigenen Vorstellungen.Die Hundertschaft der Figuren wird mit Pomp, Funebre und Musik in einer Prozession durch den Richardkiez getragen.

Der Körper und Ich

Ein Tanz- und Filmprojekt, in dem sich die Teilnehmer*innen mit ihrem Verhältnis zum eigenen Körper auseinandersetzen.

 

 

COMPAGNIE COMPAGNIE

 Die „Compagnie Compagnie“ ist eine internationale Gruppe junger Erwachsener, die sich mit dem Thema „miese Jobs“ beschäftigt.

Auszug aus "Hamlet"
Sprachbildung durch Theater

Mit dem Projekt „Sprachbildung durch Theater“ bieten wir in Zusammenarbeit mit der Löwenzahnschule, der Richard-Schule und der Adolf-Reichwein-Schule Theater als Sprachförderung an. 

 

 

 

Schattengewächse

„Schattengewächse“ untersucht die wilden Möglichkeiten, sich selbst und die eigenen Schatten wachsen zu lassen. Wir spielen mit den Licht- und Schattenwelten und bereiten uns auf kleine Vorstellungen vor, um unsere Funde auch mit verschiedenen Publiken zu teilen.

MUTABOR

In „Mutabor“ erarbeiten Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren gemeinsam ein Stück, von einem Märchenstoff inspiriert.

MANNOMANN

Ein Projekt zum Thema Geschlechterrollen vor verschiedenem kulturellem Hintergrund.

Ich bin so froh, dass ich ein Mädchen bin!

Eine Liedzeile, die Selbstbewusstsein und Freude suggeriert. In dem Projekt wollen wir mit einer Gruppe von Mädchen, der Frage nachgehen, was es für sie bedeuet ein Mädchen zu sein.

Hans im Märchen

Wir wollen mit Kindern von sieben bis neun Jahren Märchenstoffe erkunden und ein Märchenstück auswählen oder selbst ein Märchen bearbeiten.

 

 

Ferdinand ein Stier

ist ein Kindertheaterprojekt von hauptsächlich syrischen Jugendlichen, die das Stück in arabischer und deutscher Sprache in Flüchtlingsheimen und an anderen Orten aufführen werden.