Müll Museum Aktuell

Workshops 2020

Archälogie des Soldiner Kiezes (keine Altersbeschränkung)
Unsere Kunstwerke spiegeln den alltäglichen Müll wieder und erzählen die Geschichte des Soldiner Kiezes seit den 30er Jahren.


Müll und Rassismus (ab Klasse 8)
In diesem Workshop setzen wir uns explizit mit rassistischen Vorurteilen auseinander. Wir untersuchen die (Bilder)-Sprache
des Antiziganismus, Antisemitismus und Sexismus und wollen heraus finden, in wiefern sie sich unterbewußt auch in unserem Miteinander etabliert hat.


Taschenlampen-Führung (ab 4 Jahre)
Noch bis zum 28. März bieten wir Freitags von 16.30 – 17.30 Führungen durch das Müll-Museum für die Kleinsten.
Mit Taschenlampen erkundigen wir Kunstwerke und spüren den Müll auf. Bringt Papa oder Opa mit, und Eure eigene Taschenlampe!


Recht am Bild & Bildrechte (ab Klasse 5)
Die Leute fotografieren als würde es kein Morgen geben, stellen unbedacht die Bilder online und sind rechtlich uninformiert.
Wir führen in das Recht am eigenen Bild ein und klären über das richtige Zitieren von Bildern auf. Unser Hautpmerk liegt dabei auf den sozialen Medien und das soziale Miteinander. Wir kommen auch zu Euch in den Unterricht!


Körperbilder – Mein Körper gehört zu mir 
Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Mädchen ab 12 Jahren: In kleiner Runde stellen wir Hygieneartikel und
Verhütungsmethoden vor. Auch wenn die Zeit rund um die Pubertät eine sehr persönliche ist, möchten wir einen sicheren Ort für das Gespräch über die Veränderung des Körpers ermöglichen.
Und die Probleme, die wir Mädchen und Frauen damit haben – von Schöheitsidealen bis zum Perfektionismus und Versagensängste.

Motion Design: Mario Burbach www.spurgo.de
Story: Lena Reich www.lenareich.com
Wer mehr über den Film wissen will, komme bitte ins MüMu.

Geboren auf Müll

Nike (11) und Finja (10) aus dem Soldiner Kiez haben sich in die Tradition der Architektur-Visionisten eingereiht und eine Stadt der Zukunft entworfen: mit allem, was das tägliche Leben eben so braucht. Von der Arztpraxis über Spiel- und Grünfläche zur Oper und Kiosk. Das Bemerkenswerte:Sie besteht aus Müll, den die Kinder aus den Tonnen des Hinterhofes gezogen haben und: die Menschen fehlen. „Sie würden eh wieder alles schmutzig machen!“, so die Schülerinnen der 5. Klasse.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam die „Stadt aus Müll“ kennen zu lernen und zwei bemerkenswerte
Kiez-Künstlerinnen, denen Mensch und Müll gewaltig auf den Keks gehen.

29.11.2019 | 15:00 – 18:00 Uhr
Gespräch mit den Künstlerinnnen Nike und Finja ab 16 Uhr

Mit der Veranstaltung möchte das Müll Museum Soldiner Kiez junge Künstlerinnen aus dem Kiez aufrufen, ihre Kunstwerke im Müll Museum zu präsentieren und im Künstlergesprach der Nachbarschaft ihre Ideen zu erklären.

Müll Museum

Ein Müll Museum für den Soldiner Kiez!

Das Müll Museum Soldiner Kiez greift den jahrzehntelangen nachbarschaftlichen Konflikt um falsche Müllentsorgung und verdrecktes Straßenbild auf und gibt ihn einen Ort zum Austausch – über lokalen und globalen Müll. Als Museum hebt das Projekt den Widerspruch von Nachhaltigkeit und Bildungsarmut auf. Das Müll Museum Soldiner Kiez widmet sich mit einer festen Ausstellung dem sogenannten Müllproblem. In Zusammenarbeit mit der kreativen Nachbarschaft sind 27 Kunstwerke entstanden. Sie erzählen die Geschichte des internationalen Kiezes und seiner Bewohner*Innen seit den 30‘er Jahren und stellen die Frage nach der sozialen Nachhaltigkeit. Mit dem Aufbau einer Mietergruppe, die Hinterhöfe verschönert, zielt das MüMu auf die Wiederaufnahme der Kommunikationen mit Nachbarn und Hausverwaltungen.

Denn: Der Soldiner Kiez steht für ein interkulturelles WIR, das hier noch wohnen wird, wenn die Straßen sauber und schön sind.

Workshops im MüMu finden in der Regel Freitags von 10 bis 18 Uhr, sowie nach Vereinbarung statt.

Haus für soziale und wohnliche Nachhaltigkeit
Müll Museum Soldiner Kiez,
Prinzenallee 39,
13359 Berlin

 

Anbei noch einige Pressestimmen…

www.tagesspiegel.de

www.soldiner-quartier.de

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!